top of page
Suche

Ear Seeds - Gesundheit ganz Ohr

Ästhetischer Gesundheitstrend mit alten Wurzeln

Ich bin ganz Ohr. Dieser Satz signalisiert, dass sich jemand mit allen Sinnen einer Sache widmet. Dieses Sprichwort hat auch medizinisch Bestand. Im Ohr liegen Reflexzonen, die den gesamten Organismus und die Psyche beeinflussen können. Was europäische Ärzte entdeckten und weiterentwickelten, war auch schon in der chinesischen Heilkunst bekannt: Es gibt Endpunkte im Ohr, die sich auf den gesamten Organismus auswirken können. Auch in der Antike wusste man um die Therapiemöglichkeiten via Ohrmuschel. So soll Hippokrates mittels einer Blutung am äußeren Ohr versucht haben, Impotenz zu kurieren. Urvater in Europa ist seit den 1950er-Jahren der französische Arzt Dr. Paul Nogier. Er widmete sich sein Leben lang der Erforschung und Behandlung des Ohres, der RAC (Reflex auricolo-cardique)-Pulstestung und der Frequenztherapie. In Folge gab es verschiedene Schulen. Alle folgen aber dem gleichen Gedanken: Ohrpressur als sanfte Methode der Ohrakupunktur kann durch das Aktivieren bestimmter Punkte das Wohlbefinden jeder oder jedes einzelnen fördern.


Ear Seeds – goldene Ohrsamen

Vergoldete Ohrsamen sind die sanfte und schicke Variante der Ohrakupressur. Ihre Anwendung stammt aus der Traditionellen Chinesischen Medizin, kann die Lebensenergie Qi stärken und hat sich bei zahlreichen Beschwerden bewährt. Die Ohrkügelchen passen als kleine Hausapotheke in jede Handtasche. Sie werden auf bekannte Punkte der Ohrakupunktur geklebt und entfalten dort ihre sanft stimulierende Druckreiz-Wirkung.


Heppenheimer Heilpraktikerin legt die Karten neu


Tanja Anna Maria Pervin widmet sich als Heilpraktikerin den Schwerpunkten Pflanzenheilkunde; Holistic Beauty und Akupunktur – vor allem Ohrakupunktur (Aurikulotherapie). Für alle, die Angst vor Nadeln haben, sind die Ear Seeds eine willkommene Alternative. Sie erfüllen im Prinzip die gleichen Voraussetzungen: Gezielte Stimulierung genau definierter Punkte. So haben sie sich etwa bei Kopfschmerzen, Rückenbeschwerden, Schlafstörungen, hormonellen Dysbalancen, Ängsten und Allergien bewährt. Pervin hat aus all dem medizinischen Wissen ein Kartenset entwickelt, das es jeder und jedem erleichtert, die richtigen Punkte im Ohr zu finden und zu stimulieren.


Hype aus den USA und Australien jetzt in der Region


In den USA erfreuen sich Ear Seeds bereits seit Jahren großer Beliebtheit und sind in den prominenten Kreisen Hollywoods state of the art. Auch in Australien gehören die goldenen Ohrsamen zum Trend-Alltag. Tanja Anna Maria Pervin gibt seit Jahren Seminare in den USA. Jetzt bringt sie diesen ästhetischen Trend auch in die Region. Zusammen mit anneschd startet im Lorscher ConceptStore der erste „Ear Seeds-Workshop“ der Bergstraße.


Erstes Seminar am 21. Juni


Am 21.06.24 gibt Tanja Anna Maria Pervin ihren gesamten Wissensschatz zur Heilkunst via Akupressur weiter. In einem zweieinhalbstündigen Seminar erfahren die Teilnehmer*innen alles über dieses Thema. Jede*r erhält das Kartenset inklusive 20 vergoldeter Ear Seeds und Anleitung im Wert von 29,95 Euro. Es beinhaltet 36 Karten im A6-Format mit farbigen Illustrationen von Tanja Anna Maria Parvin: Einsatzgebiet/Symptom, Thema, Lage der Punkte und Botschaft. Dazu ein 24-seitiges Booklet mit ausführlicher Anleitung und Symptomregister sowie 20 hochwertige, vergoldete Ear Seeds auf rundem transparentem Hautpflaster.


Start ist am Freitag, 21. Juni um 19.30 Uhr. Workshop-Dauer: 2,5 Stunden. Kosten: 69,95 Euro, inkl. Kartenset und Wasser.


5 Ansichten

Comments


bottom of page