Suche

Halloween-Bastelidee: Mumien Windlichter mit Mullbinden und Wackelaugen


Diese gruselig-süße Bastelidee lässt sich kinderleicht nachbasteln und lässt Kinderaugen strahlen.


EVENT-TIPP: Am 30.10.2022 von 13 bis 18 Uhr findet in der Postgalerie Speyer eine kostenfreie Mutmach-Aktion statt, bei der ihr die tollen Mumien-Windlichter oder auch eine florale Windlicht-Variante basteln könnt. Zudem gibt es an dem Tag in der Postgalerie kostenfrei Kinderschminken!


----


Materialien:

  • Glas-Windlicht oder andere Glasgefäße

  • Mullbinden/Fixierbinden in Weiß, zum Beispiel von dm Drogerie oder aus der Apotheke

  • Wackelaugen, aus dem Bastelbedarf

  • Kerze oder LED-Kerze

  • Kleber (nicht unbedingt notwendig)



Anleitung:

  • Das Windlicht reinigen und mit einer Rolle Mullbinde dekorativ umwickeln. Dabei nicht akkurat sondern "frei Schnauze" wickeln und Überlappungen erzeugen. Einen kleinen Bereich versuchen freizulassen für die Wackelaugen später.

  • Die Mullbinde mit einem Knoten befestigen oder das Ende der Rolle einstecken, sodass es nicht zu sehen ist. In der Regel hält das so gut. Wer auf Nummer Sicher gehen mag, klebt das Ende und auch den Anfang mit Alleskleber am Windlichtglas fest.

  • Die selbstklebenden Wackelaugen an der Wunschposition ankleben.

  • Kerze reinstellen und fertig!


Klassisches Windlicht mit Feuer

Mumien-Windlicht mit Kerze und offener Flamme als schöne Deko vor der Haustür, im Garten oder an Orten, die sicher vor Kinderhänden und Tieren sind. (Um die Brandgefahr zu minimieren)


Kindersicheres Windlicht mit LED-Kerze

Mumien-Windlicht kindersicher und auch als Deko im Kinderzimmer: Kerze mit LED-Batterien verwenden

6 Ansichten