Suche

Familientreffen: Whisky und Weinbrand 1848

Aus eins mach drei und jetzt vier! Nachdem wir unsere regionale Whisky-Expertise mit dem Single Malt Whisky Freiheit 1848 der Spirituosenschmiede aus Heppenheim begonnen hatten, sind wir auf den ganzen Geschmack der Destillerie gekommen.

Vor Kurzem haben wir den Whisky Freiheit 1848 Single Bourbon Cask und den Whisky Freiheit 1848 Cask Strength hinzugenommen. Erster wird in ehemaligen Bourbon-Fässern gelagert. Die amerikanische Weißeiche, aus deren Holz die Bourbon-Barrels gebaut werden, zeichnet sich durch einen hohen Vanillin-Gehalt aus. Die Aromen von Vanille finden ihren Weg somit auch in den Whisky. Dieser Whisky ist daher wesentlich vanilliger als seine Brüder. Häufig sind auch Noten von Karamell oder nussige Nuancen zu erkennen. Röstige Noten kommen je nach Intensität des Ausbrennens des Fasses hinzu. Der Whisky Freiheit 1848 Cask Strength wird aus Heidelberger Gerstenmalz destilliert. Die Maische wird mit dem Getreide nach der Gärung destilliert. Das macht das Destillat noch malziger und brotiger. Im Anschluss lagert das Destillat in Fässer aus deutscher Spessarteiche. Die Fässer sind M+ angetoastet, was einen sanften Caramelgeschmack und weiche Vanille zur Folge hat. Der Whisky ist nicht kältefiltriert um den ganzen Geschmack zu erhalten.


Als neuesten Familienzuwachs im [ånneschd] begrüßen wir den Whisky Freiheit 1848 Cabertin Cask. Dieser besondere Whisky lagert in einem Aperitifweinfass aus der sehr fruchtig schmeckenden Rebsorte Cabertin. Die Herstellung dieses Aperitifweins ist der von Portwein gleichzusetzen. Der Whisky wird mild, verliert dabei aber keinesfalls seinen Charakter. Er zeichnet sich durch einen besonders dunklen Rotton in der Farbe aus sowie durch seine vollmundigen Fruchtnoten von Kirsche und roter Traube. Auch dieser Whisky ist nicht kältefiltriert, um den vollen Geschmack zum Ausdruck zu bringen. Produziert wird der Aperitifwein im Sekthaus Griesel & Compagnie in Bensheim an der Bergstraße. Der Aperitifwein wurde mehrere Tage mit buddhistischer Meditationsmusik bestrahlt.


Unter diesen vier erlesenen Destillaten findet der Whisky-Liebhaber in einer großen Familie eine ebenso große Geschmacksvielfalt. Dabei ist eines bei allen 1848ern gleich: Sie sind trotz des teilweise hohen Alkoholgehalts unendlich mild und weich.


Der fünfte 1848er

Neben den vier feinsten Whiskys der Spirituosenschmiede haben wir noch ein weiteres regionales Highlight im Regal stehen: den Deutschen Weinbrand 1848 Spätburgunder. Die Basis dieses besonderen Weinbrands liegt in den Weinbergen rund um Heppenheim. Dort werden im Herbst die sorgfältig ausgesuchten Spätburgunder-Trauben gelesen. In der Destille im Keller des Halben Mond entsteht dann aus dem Traubensaft ein feines Weinbrand-Destillat. Der Branntwein mit den sanften Kirschfruchttöne wird in 55 Liter fassende französische Eichenholzfässer aus dem Limousinforst gefüllt. Das Eichenholz ist für seine Feinporigkeit bekannt, wodurch das Fass besser atmen kann. Zudem gibt es eine angenehme, feine Gewürzkomponente an das Destillat ab. Der Halbe Mond stellt derzeit als einziger Betrieb Deutschen Weinbrand her.


Im Laden und im Online-Shop

Eine erlesene Auswahl der 1848er-Familie gibt es in unserem [ånneschd] Store in der Römerstraße 1 in 64653 Lorsch und rund um die Uhr in unserem Online-Shop.


#buylocal






  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon

Conceptstore • Workshops • Events • Café • Agentur

Adresse Store

Römerstraße 1, 64653 Lorsch

Telefon: 0159 01773176

E-Mail: info@anneschd.de

Öffnungszeiten Store
Montag Ruhetag

Dienstag – Samstag 
9.30 – 12.30 Uhr und 15 - 18 Uhr

Adresse Studio
Römerstraße 4b, 64653 Lorsch

E-Mail: events@anneschd.de