Suche

Handlettering Materialien

Welchen Stift nehme ich am Besten? Wir erklären kurz, welche Stifte sich am besten aus eigenen Erfahrungswerten eignen.


Wir als Laden zur Region kooperieren von Herzen gerne mit lokalen Unternehmen. Unsere empfohlenen Stifte gibt es fast alle bei der Büromaus in Lorsch zu kaufen. So spart man sich die Online-Bestellung und kann sofort los legen.

Die sieben Stifte in den Farbabstuftungen von Schwarz bis Hellgrau gehören zu dem Handlettering Set von Faber-Castell, was es bei der Büromaus in Lorsch zu kaufen gibt. Das Set ist ideal für Anfänger und die Basic-Ausstattung, die in keinem Lettering-Haushalt fehlen sollte.


In diesem Set enthalten sind:

  • ein dünner Fineliner für filigrane Striche und Illustrationen

  • fünf Brush-Pens in verschiedenen Farb-Abstufungen (Hellgrau, Beige, Grau, Dunkelgrau und Schwarz)

  • ein dicker Fineliner für gleichförmige Buchstaben oder Illustrationen

  • ein Bleistift zum Vorskizzieren oder Linien ziehen

  • ein Spitzer

Everybodys-Darling ist der Pentel Brush Sign Pen. Hier haben wir passend zu Weihnachten die Farben grau/silber, ocker/gold und rot ausgetestet. Mit den Pentel Stiften lassen sich wunderbare Aufstriche und Abstriche machen. Die Linien-Stärke variiert man hierbei allein durch den Druck, den man mit dem Stift auf das Papier ausübt. Besonder gut eignet der Pentel Brush Sign Pen sich für normalgroße bis kleine Typografie, wie zum Beispiel für Karten, Postkarten, Tischaufsteller, Namensschilder, …

Das haben wir bei dem Handlettering Workshop ausgiebig geübt. Das Linienraster des Workshops lässt sich übrigens fabelhaft auch nach dem Workshop weiterverwenden, um immer auf einer Linien zu bleiben. Mit den vielen Farben von Pentel lassen sich farbenfrohe Letterings erstellen. Wie wäre es mit einem grünen Weihnachtsbaum, mit roten Kugeln und grauer Schrift?









Besonders für klitzekleine Schrift, Schmuckelemente oder dünne Linien eignen sich Fineliner in verschiedenen Stärken. Hier kann man sich sicher sein, dass nicht ausversehen eine Linie zu dick wird. Die Stifte hier sind aus dem Pigment Liner Set von Staedler.

Immer für einen Buchstaben zu haben ist der Lettering Pen von Pilot. Ein kleiner Exkurs in die klassische Kalligrafie. Der Lettering Pen weist die Besonderheit einer breiten Feder auf. Dieser ist nicht mit Tusche befüllt, sondern hat die Eigenschaft eines Filzstiftes, was ihn besonders gut für Anfänger macht. Neben dem Schönschreiben kann man mit ihm auch tolle Schreibexperimente tätigen.

Der Soft Brush von Faber-Castell ist immer eine gute Wahl. Durch die lange Spitze sind sehr starke Linien-Kontraste möglich. Aber Achtung – dadurch kann man auch leicht die Kontrolle über den Strich verlieren. Also nichts für Perfektionisten.


Wie schon weiter oben beschrieben, eignet sich der Pigment Liner von Staedler für filigrane Linien, klare Buchstaben, Schraffuren oder feine Illustrationen. Hier ist der einzelne Stift zu sehen in der Stärke 0.8


Nichts für Anfänger ist der Pilot Parallel Pen. Hier wird mit der breiten Spitze gelettert, ähnlich der Kalligrafie. Mit dem richtigen Winkel entstehen so grandiose Buchstaben. Durch die etwas komplexere Technik ist dieser Stift vorallem etwas für Fortgeschrittene. Besonderheit hier: er ist immer wieder nachfüllbar. Wer tiefer in die Materie des Letterns einsteigen will, kann sich mit dem Parallel Pen austoben.


Der Alleskönner von Tombow besitzt zwei Spitzen (Dual Brush). So sind den Handletterings fast keine Grenzen gesetzt. Für Einsteiger eine gute Wahl. Dünne und dicke Linien entstehen so mithilfe der beiden unterschiedlichen Stift-Enden. Den Tombow ABT Dual Brush gibt es in vielen verschiedenen Farben.


Mit PIGMA Brush macht es einfach Spaß zu Lettern. Durch die Brush-Spitze lassen sich dicke und dünne Linien toll in Szene setzen.



Nichts für schwache Nerven ist der Pentel Pocket Brush Pen. Eine konstant durchgezogene Linie ist mit ihm nicht einfach. Trotzdem gehört er zur Handlettering-Welt dazu, da er sich besonders für experminetelle Typografie eignet. Jeder Buchstabe wird hier durch den unterschiedlichen Farbauftrag besonders.


Wir haben unsere eigenen Empfehlungen hier aufgelistet. Jeder sollte während unseres Workshops herausfinden, welche Art Stift am besten für einen selbst geeignet ist. Wenn es Fragen zu Stiften gibt, könnt ihr uns sehr gerne kontaktieren!



  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon

Conceptstore • Workshops • Events • Café • Agentur

Adresse Store

Römerstraße 1, 64653 Lorsch

E-Mail: info@anneschd.de

Öffnungszeiten Store
Montag Ruhetag

Dienstag – Samstag 
9.30 – 12.30 Uhr und 15 - 18 Uhr

Adresse Studio
Römerstraße 4b, 64653 Lorsch

E-Mail: events@anneschd.de